Freitag, 22. November 2019, 02:48
Willkommen, Gast!   de
 

Wer ist online?

Klappen
  • Gäste: 7

Geburtstag

Heute hat niemand Geburtstag.

Musikalischer Abend wird zur Sternstunde des Chorgesangs

Musikalischer Abend wird zur Sternstunde des Chorgesangs

Standing Ovations beim Sängerquartet

MITTERSHAUSEN. „(Chor)Musik für Generationen“ war das Motto des Musikalischen Abends, den das Sängerquartett 1925 Mittershausen-Scheuerberg am letzten Wochenende veranstaltete. Der historische Saal des Gasthauses Zur Linde, den die Veranstalter mit professioneller Beleuchtungstechnik und passendem Bühnenbild ausgestattet hatten, war bis auf den letzten Platz gefüllt und tauchte die Besucher schon beim Betreten in ein wunderbares Ambiente.

Vorsitzender Erich Leinen betätigte sich selbst als Conférencier und präsentierte ein einzigartiges Programm mit Chor- und Sologesang auf höchstem Niveau, ausgeführt von äußerst motivierten Sängerinnen und Sängern jeglichen Alters, geleitet von drei bestgelaunten Dirigenten, mit Liedern aus dem Odenwald bis zu internationalen Hits.

Das Sängerquartett trat unter Dirigent Volker Schneider in traditioneller Besetzung als Männerchor, Frauenchor und gemischter Chor auf, wobei alle Formationen generationenübergreifend besetzt sind. Die Vorträge erstreckten sich von einem Medley bekannter Lieder der 20er Jahre über eine Odenwaldhymne (Odenwald, meine Heimat) bis zu internationaler Chorliteratur: „Vive l´ amour“ und „Barba Jere“, einem klassischen Volkslied aus Dalmatien. Den fulminanten Schlusspunkt der Vorträge setzte der Männerchor mit dem Titel „Freude am Leben“. Diesen Vortrag widmete das Sängerquartett der Harmonie Brombach-Kröckelbach, die mit Männerchor und „Kleinem Chor“ angereist war und in diesem Jahr auf ein 70-jähriges Vereinsbestehen zurückblicken kann.

Diese und alle anderen Darbietungen des Abends wurden von einem traumhaft mitgehenden Publikum begleitet; immer wieder gab es begeisterte „Bravo“ und „Zugabe“ Rufe.

„Die Unbekannten Interpreten“, die mit Sängerinnen und Sängern der jüngeren Generation besetzte a-cappella Formation des Sängerquartetts, begeisterten das Publikum vollends mit „Mein kleiner grüner Kaktus“ und „Jetzt bischt sou weit weg vun mer“ in Odenwälder Mundart und als Zugabe dem perfekt vorgetragenen Song „Sowieso“. Die musikalische Leitung der Formation hat Mitsänger Sebastian Steinmetz.

Chorvorträge auf höchstem Niveau lieferte der Männerchor der Harmonie Brombach-Kröckelbach unter Dirigent Thomas Reisig mit einem Mix aus traditionellem, modernem und internationalem Liedgut ab. „Benia Calastoria“, ein Berglied aus Italien, der Gassenhauer der Alpenrebellen „Rock mi“, das lustige Lied „Der Hahn von Giacometo“, das viel Gelächter verursachte, und als Kontrast dazu das sehr gefühlvoll vorgetragene Lied „Loch Lomond“. Als Zugabe sang der Chor „Das Ave Maria der Berge“; das Publikum konnte richtig die Bergluft spüren.

Unter dem Namen „KOHLibrigesang“ ist Vanessa Kohl, junge Sängerin des Sängerquartetts aus Mittershausen, mittlerweile auf Solopfaden unterwegs. Zusammen mit Luisa Ninger (Gesang) und deren Vater Andreas (Gitarre) präsentierte sie in vollkommener Harmonie ein selbst arrangiertes Disney Medley und „Stand by me“. Der Saal tobte und so gab es „Save tonight“ als Zugabe obendrauf.

Als zweiter Gastchor setzten die Swinging Cords aus Fürth-Ellenbach mit durchweg junger Besetzung unter Dirigentschaft von Oliver Fath die nächsten Glanzpunkte: „Ich wollte nie erwachsen sein“ aus dem Musical „Tabaluga“ erklang ebenso in begeisternder Darbietung wie die internationalen Songs „Eleanor Rigby“ und „Nothing ´s gonna change my love for you“. Als Zugabe setzte der Chor noch einen Song passend obendrauf: „Perfect“ von Ed Sheeron.

Als letzter Vertreter der jungen Generation trat der erst vor einem Jahr gegründete „Kleine Chor“ der Harmonie Brombach-Kröckelbach auf die Bühne. Die hauptsächlich aus jugendlichen Sängern und Sängerinnen bestehende a-cappella Formation brillierte mit den Welthits „Down In The River“ und „Let It Be“, bevor sie im zweiten Durchgang mit den Klassikern „Can You Feel The Love Tonight“ und der Zugabe „Lollipop“ den ganzen Saal in Euphorie versetzten. „Ihr seid kein kleiner Chor, sondern ein ganz großer“ resümierte Leinen sehr trefflich unter dem Applaus des Publikums.

Als sich der Sängerquartett-Vorsitzende mit den Worten „Ich danke euch allen für diesen unglaublich schönen Abend“ vom Publikum verabschiedete, gab es lang anhaltende Standing Ovations, es hielt keinen mehr auf den Sitzen.

Dieser denkwürdige Abend hat eindrucksvoll gezeigt, dass das Chorsingen lebt. Der Odenwald hat das Publikum „gerockt“, Begeisterung ausgelöst. Jugend und Alter begegneten sich auf Augenhöhe und ganz nebenbei konnte eine neue Chorsängerin gewonnen werden. Unter diesem Eindruck muss man nicht um den Fortbestand der Chöre bangen.

Bildunterschrift: Männerchor des MGV Harmonie 1949 Brombach-Kröckelbach

 

Infobox:

Internet:

Chorproben:

  • Männerchor: Freitag   19:30 Uhr
  • Frauenchor: Mittwoch 18:00 Uhr
  • DUI: Mittwoch 19:00 Uhr
  • Probenort: Dorfgemeinschaftshaus Mittershausen, Am Auwiesenberg 3

 Kontaktadresse:

           Erich Leinen, Vorsitzender

           Hofackerweg 21

           64668 Rimbach

           Tel.:   06253/972938

           Mobil: 01577-570252

           Mail:  vorsitzender@saengerquartett.de

04.11.2019, 10:31 von Klaus | 130 Aufrufe

Kommentare

Kommentare werden geladen ...

Suche

Neuste Bilder

07.12.2015, 17:48
07.12.2015, 17:48

Facebook