Dienstag, 25. September 2018, 03:34
Willkommen, Gast!   de
 

Wer ist online?

Klappen
  • Gäste: 3

Geburtstag

Heute hat niemand Geburtstag.

Drei Tage Gesang und Tanz in Mittershausen

Drei Tage Gesang und Tanz in Mittershausen

Mittershausen. Der Gesangverein Sängerquartett 1925 wird in diesem Jahr 90 Jahre und die Trachtengruppe Mittershausen-Scheuerberg hat 50. Geburtstag. Aus diesem Anlass haben sich beide Vereine zusammengetan und am vergangenen Freitag die Ortsbevölkerung zu einem „Abend für Mittershausen-Scheuerberg“ in den historischen Saal des Gasthauses Zur Linde eingeladen. Die Gäste erschienen so zahlreich, dass ein Teil des Publikums in den vorsorglich direkt neben dem Veranstaltungsraum aufgestellten Zelten Platz nehmen musste. Dort hatten die Organisatoren des Sängerquartetts einen großen Bildschirm postiert, auf den das Geschehen im Saal per Videokamera übertragen wurde. Die Bewirtung hatte die örtliche Kerwejugend übernommen, was vom Vorsitzenden des Sängerquartetts, Erich Leinen, als beispielhaft gelobt wurde.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzenden Erich Leinen vom Sängerquartett und Wolfgang Wojtowicz von der Trachtengruppe zeigten beide Vereine im Rahmen des Programms abwechselnd Präsentationen über die zurückliegenden Epochen der Vereinsgeschichte, untermalt mit zahlreichen „historischen“ Fotoaufnahmen oder digitalisierten alten Videoaufnahmen. Dabei trat so manche lustige Begebenheit zu Tage, und verschiedene Gäste erkannten sich selbst oder Bekannte in Szenen aus Jugendzeiten wieder. Zwischen den Vorträgen, die von Erich Leinen sowie Achim und Dörthe Bitsch akribisch vorbereitet waren, traten der Männer- und Frauenchor des Sängerquartetts auf und die Trachtengruppe führte Tänze der Kinder- und Erwachsenengruppe auf. Die Kinder sangen, initiiert von Lindenwirt Klaus Gehron und mit Akkordeon begleitet, Odenwälder Heimatlieder. Das Publikum war begeistert von den Darbietungen und spendete mehrmals heftigen und langanhaltenden Applaus. Die Laudatio auf das 50-jährige Jubiläum der Trachtengruppe hielt Günter Putz, 2. Vorsitzender der HTV und Bundesgeschäftsführer des Deutschen Trachtenverbandes. Gerd Schwinn, Ehrenvorsitzender der HTV, ehrte Jessica Steinbacher, Maike Guthier, Shana Steinmann und Linda Hoegfeld für 10-jährige Zugehörigkeit in der Trachtengruppe. Eine besondere Auszeichnung erhielt Wolfgang Wojtowicz: Er wurde für 50-jährige aktive Zugehörigkeit in der Trachtengruppe geehrt, wobei er bereits seit 29 Jahren deren Vorsitzender ist.

Grußworte und Geschenke überbrachten Volker Buser vom Kreisausschuss und Helmut Bechtel vom Magistrat der Stadt Heppenheim. Die Redner zeigten sich äußerst beeindruckt von dem Zusammenhalt und der Geschlossenheit der Vereine im Stadtteil Mittershausen-Scheuerberg. Es schlossen sich zahlreiche weitere Gratulanten an, unter ihnen die Vertreter der Ortsvereine und der Ortsbeirat mit Ortsvorsteherin Gabi Pfeifer an der Spitze.

Den Abschluss des begeisternden und mit viel Lob bedachten Abends boten die Sänger und Sängerinnen des Sängerquartetts als Gemischter Chor mit dem Lied „Ein Dankeschön den Freunden“.

Am Samstag veranstaltete das Sängerquartett ein Freundschaftssingen und am Sonntag einen musikalischen Frühschoppen. Dazu waren zahlreiche Gastvereine aus den Odenwaldgemeinden und der Stadt Heppenheim erschienen. Sie boten einen weiten Bogen chormusikalischer Darbietungen, der sich von „Liebeskummer lohnt sich nicht“ (Eintracht Fahrenbach, Frauenchor) über „Mary Lou“ (Chorgemeinschaft Linnenbach - Siedelsbrunn) bis zu einer Persiflage auf die betagten Sänger (Chorgemeinschaft Sängerlust Lauten-Weschnitz – Liederkranz Hambach, Männerchöre) erstreckte. Auch bei diesen Veranstaltungen führten die Tanzgruppen der Trachtengruppe verschiedene Tänze auf, die mit viel Applaus bedacht wurden. Eine kleine Pause nutzte Sängerquartett-Vorsitzender Erich Leinen, um seinem Schriftführer Andi Leitner für dessen 15-jährige Schriftführertätigkeit ein Präsent zu überreichen. Zum Abschluss und zur Überraschung der Gäste traten einige jugendliche Sänger und Sängerinnen aus den Reihen des Sängerquartetts als a cappella Formation auf mit dem Song The Longest Time von Billy Joel, den sie heimlich einstudiert hatten. Dafür ernteten sie tosenden Applaus.

Als Resümee bleibt festzustellen: Drei phantastische Tage in Mittershausen, eine aktive Dorfgemeinschaft und ein großer Zusammenhalt zwischen den Vereinen.

Internet: www.saengerquartett.de

Die beteiligten Vereine:

  • Eintracht 1900 Fahrenbach (Frauenchor)

  • Chorgemeinschaft Sängerfreude Linnenbach / Harmonie Siedelsbrunn

  • Harmonie 1949 Brombach-Kröckelbach (Männerchor)

  • Liederkranz 1876 Unter-Ostern

  • Sängerlust 1912 Lauten-Weschnitz (Männer- und Frauenchor)

  • Liederkranz 1886 Hambach (Männerchor)

  • Liederkranz 1898 Seidenbuch

  • Concordia 1904 Erbach

  • Sängerbund 03 Heppenheim

  • Frohsinn 1912 Heppenheim

  • Kolpingchor Heppenheim

  • Sänger-Quartett 1898 Heppenheim

Bild 1:

A cappella Gruppe des Sängerquartetts Mittershausen-Scheuerberg

v.l.n.r.: Martin Thaler, Vanessa Kohl, Daniela Pfeifer, Sonja Kadel, Alexander Leinen

03.07.2015, 15:24 von Klaus | 8531 Aufrufe

Kommentare

Kommentare werden geladen ...

Suche

Neuste Bilder

07.12.2015, 17:48
07.12.2015, 17:48

Facebook