Dienstag, 17. Juli 2018, 20:55
Willkommen, Gast!   de
 

Wer ist online?

Klappen
  • Gäste: 2

Geburtstag

Heute hat niemand Geburtstag.

Der Ortsbeirat legt eine eher kurze Liste für den Haushalt 2017 vor

Der Ortsbeirat legt eine eher kurze Liste für den Haushalt 2017 vor

MITTERSHAUSEN-SCHEUERBERG - Innen hui, außen pfui wäre ein wenig übertrieben. Aber das Dorfgemeinschaftshaus in Mittershausen-Scheuerberg könnte eine Erneuerung der Fassade gut gebrauchen, nachdem die Stadt viel Geld in das Innenleben der früheren Schule gesteckt hat. Mit diesem Innenleben sind Ortsvorsteherin Gabriele Pfeifer und ihre Ortsbeiratskollegen Harald Steinert und Oswald Katzenmeyer durchaus einverstanden, und auch die Vereine und Gruppen, die das Gebäude am Auwiesenberg nutzen, sind begeistert von den Möglichkeiten, die die modernisierten Räumlichkeiten bieten. Aber die Fassade könnte mindestens einen Anstrich brauchen, an manchen Stellen auch etwas mehr – und deshalb steht genau das neben anderen Posten auf der Wunschliste der Dorfbewohner für den Heppenheimer Haushalt 2017.

Das Gebäude wurde 1957 eingeweiht und diente bis 1972 als Schule sowie zeitweilig auch als öffentliches Bad für die Einwohner, die in diesen Zeiten noch nicht alle über eigene Bäder verfügten. 70 bis 80 Gäste können inzwischen bei Veranstaltungen untergebracht werden, es wird von mehreren Gruppen genutzt, die sich hier treffen oder trainieren, und es dient auch immer wieder als Veranstaltungsort ökumenischer Gottesdienste.

Ein anderer Wunsch auf der eher kurzen Liste für den Haushalt betrifft die weitere Verdolung des Baches, der schon Mitte der sechziger Jahre teilweise verrohrt wurde, um die Straße durch Mittershausen verbreitern und Platz für einen Bürgersteig schaffen zu können. Und diesen Bürgersteig, beziehungsweise einen Gehweg, wünscht man sich seit Langem auch entlang der ebenfalls Mitte der sechziger Jahre verbreiterten Straße von Mittershausen nach Scheuerberg.

Nur noch zwei weitere Punkte werden von den Ortsbeiräten genannt, wenn nach Projekten gefragt wird, die umgesetzt werden sollten: zum einen gibt es den Wunsch nach einem Unterstand für die Bushaltestelle Richtung Heppenheim, und zum anderen möchte man den Weg nach Igelsbach im Eingangsbereich verbreitern – damit auch größere Fahrzeuge problemlos um die Kurve kommen.

Quelle: http://www.echo-online.de/lokales/bergstrasse/heppenheim/groesster-wunsch-farbe-fuer-die-fassade_17158684.htm

25.08.2016, 10:08 von Klaus | 7365 Aufrufe

Kommentare

Kommentare werden geladen ...

Suche

Neuste Bilder

07.12.2015, 17:48
07.12.2015, 17:48

Facebook